Kommentare halka açık
[search 0]
Daha fazla
Download the App!
show episodes
 
Die Sendung Kommentar bietet Meinungsbeiträge zu tagesaktuellen Themen. Die Kommentare werden gelegentlich ergänzt um kurze Glossen in Form eines "Zwischenrufs". Am Samstag kommentieren Journalisten von Hörfunk, Fernsehen und Printmedien die "Themen der Woche".
  continue reading
 
Loading …
show series
 
Vor einem Nobelclub auf Sylt haben Gäste des Clubs Naziparolen gegrölt. Ein Video davon ist in den sozialen Netzwerken zu sehen. Die Parteigäste auf Sylt singen "Deutschland den Deutschen - Ausländer raus" - zum Song "L'amour toujours" von Gigi d’Agostino. Das Entsetzen ist groß, es wird nach harten Strafen für die - so Jürgen Trittin - "Prosecco N…
  continue reading
 
Pfingsten auf Sylt: Rassistische Parolen werden zu den Beats eines Popsongs gegrölt. Dieses Ritual ist Ausdruck davon, wie die Ideologie der Neuen Rechten verfängt. Lars Hendrik Beger fordert, es sei höchste Zeit, dagegen vorzugehen. Von Lars Hendrik Beger www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche…
  continue reading
 
Es ist ein Vorgeschmack auf die Landtagswahlen im September: Die AfD hat mehr als ein Viertel der Stimmen bei den Kommunalwahlen in Thüringen gewonnen. Wie es um die Brandmauer gegen rechts bestellt ist, ordnet Henry Bernhard ein. Von Henry Bernhard www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche…
  continue reading
 
Ein Spitzenkandidat für die Europawahl, der mit Aussagen zur Waffen-SS einen weiteren Eklat auslöste, der zum Ausschluss der AfD aus der rechten ID-Fraktion des Europarlaments führte, der AfD-Politiker Bryston, dem Zahlungen aus Russland vorgeworfen werden, und der thüringische Landesverband der AfD, der vom Verfassungsschutz als gesichert rechtsex…
  continue reading
 
Wenn tagelang ein Demokratie-Fest gefeiert wird, scheinen viele Jüngere das offenbar zu ignorieren, kritisiert Benedikt Kaninski. Aber gerade sie müssten sich mit der Vergangenheit auseinandersetzen, um den Wert der über 200 Artikel zu verstehen. Benedikt Kaninski www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche…
  continue reading
 
Das BSW, das Bündnis Sahra Wagenknecht, gibt es seit Anfang des Jahres in Deutschland. Vor den anstehenden Landtagswahlen im Herbst will sich heute in Brandenburg ein Landesverband gründen. Der Gründungsparteitag findet weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt – auch mögliche Mitglieder und die Presse dürfen nicht dabei sein. Wer bei de…
  continue reading
 
SPD, CDU, CSU, FDP, Grüne und Linke haben sich einen Verhaltenskodex für faire Wahlkämpfe auferlegt. Sie verpflichten sich zu sachlicher Diskussion "ohne Lügen oder Verleumdungen" - ein Papier von Selbstverständlichkeiten, meint Frank Capellan. Capellan, Frank www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche…
  continue reading
 
75 Jahre Grundgesetz - dieses Jubiläum betrifft nur den Westen des Landes. Denn im Osten gilt das Grundgesetz erst seit dem 3. Oktober 1990. Damals trat die DDR dem Geltungsbereich des Grundgesetzes bei. Nach Artikel 23. Es hätte aber noch eine andere Möglichkeit gegeben: Artikel 146. Dann hätten beide Seiten eine neue gemeinsame Verfassung erarbei…
  continue reading
 
Rishi Sunak verkündet Neuwahlen in Großbritannien für den 4. Juli. Der Premierminister weiß, dass er gescheitert ist, findet unsere Autorin und sieht einen wahrscheinlichen Sieg der Labour-Partei. Keir Starmer sei aber auch kein Hoffnungsträger. Ein Kommentar von Christine Heuer www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche…
  continue reading
 
Mit "Furiosa: A Mad Max Saga" kommt der fünfte Film von George Millers Mad Max-Reihe heute in die Kinos. Seit deren Beginn Anfang der 1980er Jahre ist die trostlose anarchische Endzeit, die Miller darin entwirft, ein gutes Stück näher gerückt. Im Mittelpunkt steht eine Heldin aus dem Vorgänger "Fury Road": die todesmutige Furiosa, die aus den Fänge…
  continue reading
 
Norwegen wird Palästina als Staat anerkennen. Auch Spanien und Irland haben das diese Woche angekündigt. Tatsächlich hat die Mehrheit der Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen Palästina inzwischen als Staat anerkannt. Ausgenommen allerdings der wichtigsten westlichen Nationen: die USA und die Mehrzahl der EU-Staaten. Ist die Anerkennung Palästinas…
  continue reading
 
Russlands angekündigtes Manöver der Nuklearstreitkräfte dient primär der Einschüchterung. Diese Taktik geht bei Bundeskanzler Olaf Scholz auf, kommentiert Sabine Adler: Scholz zeige seine Angst, statt Putin selbstbewusst entgegenzutreten. Ein Kommentar von Sabine Adler www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche…
  continue reading
 
"Weltsensation", "Das erste Interview!", "Es klingt täuschend echt": Das Medienportal "Übermedien" berichtet, dass die Funke-Mediengruppe dem Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher für ein mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz erfundenes Interview 200.000 Euro Entschädigung zahlen musste.
  continue reading
 
Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft hat erneut zum Warnstreik aufgerufen. Schon seit Mitte 2021 kämpft die GEW Berlin für einen Tarifvertrag zum Gesundheitsschutz. Ihre zentrale Forderung dabei: Entlastung der Lehrer durch kleinere Lerngruppen – sprich kleinere Schulklassen. Eine Forderung, die im Anbetracht des Lehrermangels in Berlin schw…
  continue reading
 
Lars Løkke har lige fundet ud af, at havmiljøet er ødelagt. Han har ellers haft mange chancer for at gøre noget ved det. Han er faktisk den dansker, der har været statsminister længst tid gennem de seneste tyve år. Vi gennemgår hans miljø-cv. Det gør han nemlig ikke selv. Og så har tre små partier foreslået, at Danmark øjeblikkelig skal skabe fred …
  continue reading
 
Ein Hochwasser ist oft auch ein schwerer finanzieller Schlag, vor allem ohne Elementarschadenversicherung. Eine solche Pflichtversicherung wäre sinnvoll. Noch besser wäre es aber, durch konsequenten Klimaschutz das Risiko künftiger Schäden einzudämmen. Ein Kommentar von Georg Ehring www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche…
  continue reading
 
Werden Hamas und Israel durch den Antrag auf Haftbefehl gleichgesetzt? Nein, findet unser Autor. Die Empörung über den Chefankläger soll vor allem ablenken von dem, was in Gaza gerade passiert. Ein Kommentar von Jan-Christoph Kitzler www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der WocheKitzler, Jan-Christoph tarafından oluşturuldu
  continue reading
 
Es gibt Ärger um den Internationalen Literaturpreis des "Haus der Kulturen der Welt" in Berlin. Zwei Jury-Mitglieder – die Autorinnen Juliane Liebert und Ronya Othmann – haben in der aktuellen Ausgabe der ZEIT die Vergabe-Kritierien kritisiert: "Es ging um Politik, um Geld, um Weltanschauung, auch um Macht. Nur um eines ging es dann nicht mehr: um …
  continue reading
 
Loading …

Hızlı referans rehberi